VALS-ASLA Tagung 2011



11. März 2011, Universität Bern




Für die französische oder italienische Version bitte oben rechts FR bzw. IT anklicken




Grammatik des Sprechens - Grammatik des Handelns


Universität Bern (Unitobler)
Länggassstr. 49
3000 Bern


"Grammatik" ist eines derjenigen sprachwissenschaftlichen Konzepte, das seit den Anfängen der Disziplin sehr unterschiedliche Auslegungen erfahren hat. Während die vorwiegend auf geschriebener Sprache fussende Beschreibung der Grammatik oft normative Ziele verfolgt hat, vermögen introspektive Ansätze nur auf unzureichende Weise über die tatsächliche Verwendung grammatischer Strukturen Auskunft zu geben. In jüngerer Zeit haben sich dahingegen manche Sprachwissenschaftler vermehrt mit den grammatischen Eigenschaften der gesprochenen Sprache auseinandergesetzt. Insbesondere im Bereich der Diskurs- und Interaktionsforschung ist die grammatische Strukturierung der Redebeiträge im Zusammenhang mit den spezifischen sozialen Handlungen, denen die Sprecher im Moment der Sprachproduktion nachgehen, untersucht worden.


Das Ziel der Tagung besteht darin, aktuelle Fragen im Bereich der handlungsorientierten Grammatikforschung zu erläutern. Dabei soll zum einen geklärt werden, auf welchen Analyseebenen (Syntax, Morphologie, Prosodie, Multimodalität etc.) grammatische Prozesse beobachtbar sind, zum anderen sollen Kommunikationssituationen besprochen werden, in denen der Grammatik eine besondere Rolle zugeschrieben wird (z.B. im Fremdsprachenunterricht).




Keynote Speakers


Lorenza Mondada (Lyon 2)


Margret Selting (Potsdam)




Organisationskomitee


Elwys De Stefani (Bern)
Anna Claudia Ticca (Bern)
Anne-Danièle Gazin (Bern)




Wissenschaftliches Komitee


Alexandre Duchêne (Freiburg)
Angela Ferrari (Basel)
Laurent Filliettaz (Genf)
Bruno Moretti (Bern)
Simona Pekarek Doehler (Neuenburg)
Stephan Schmid (Zürich)
Iwar Werlen (Bern)




Die Generalversammlung der VALS-ASLA findet im Anschluss an die Tagung statt.


vals-asla2011@rom.unibe.ch




Call for papers


Anmeldung


Programm


Latest news

Appel à contributions / Aufruf für Beiträge – Bulletin suisse de linguistique appliquée No 110 (hiver 2019)

Editeurs / Herausgeber: Gabriela Steffen (gabriela.steffen@hep-bejune.ch), Ivana Vuksanović...

Programm GAL-Jubiläumstagung 2018

Das Programm für den unter dem Rahmenthema "Sprachen – Kommunikation – Öffentlichkeit"...

Stellenausschreibung: Ordentliche/assoziierte Professur Universität Genf.

An der Universität Genf ist eine ordentliche oder assoziierte Professur in deutscher Linguistik...

«A ist sowas wie im Italienischen» - Vortrag über Sprachenintegrativen Deutschunterricht in der Grundschule

Vortrag von Prof. Dr. Anja Wildemann, Universität Koblenz-Landau, Institut für Bildung im Kindes-...

Mise au concours : deux postes de doctorants en linguistique appliquée (Université de Neuchâtel)

L’Université de Neuchâtel met au concours deux postes de doctorants en linguistique...

Nouvelle publication de l'A.N.A.E : Le Haut Potentiel Intellectuel – Mise au point (N° 154)

Le Haut Potentiel Intellectuel – Mise au point Vol 30 – Tome III – année 2018   Dossier...

Formation proposée par le CRIS (Université de Neuchâtel) : modèles linéaires généralisés à effets mixtes pour données qualitatives dans R

Les 26 et 27 juin, Faculté des sciences (salle E026) - UniMail - rue Emile-Argand 11, Université...