VALS-ASLA Tagung 2011



11. März 2011, Universität Bern




Für die französische oder italienische Version bitte oben rechts FR bzw. IT anklicken




Grammatik des Sprechens - Grammatik des Handelns


Universität Bern (Unitobler)
Länggassstr. 49
3000 Bern


"Grammatik" ist eines derjenigen sprachwissenschaftlichen Konzepte, das seit den Anfängen der Disziplin sehr unterschiedliche Auslegungen erfahren hat. Während die vorwiegend auf geschriebener Sprache fussende Beschreibung der Grammatik oft normative Ziele verfolgt hat, vermögen introspektive Ansätze nur auf unzureichende Weise über die tatsächliche Verwendung grammatischer Strukturen Auskunft zu geben. In jüngerer Zeit haben sich dahingegen manche Sprachwissenschaftler vermehrt mit den grammatischen Eigenschaften der gesprochenen Sprache auseinandergesetzt. Insbesondere im Bereich der Diskurs- und Interaktionsforschung ist die grammatische Strukturierung der Redebeiträge im Zusammenhang mit den spezifischen sozialen Handlungen, denen die Sprecher im Moment der Sprachproduktion nachgehen, untersucht worden.


Das Ziel der Tagung besteht darin, aktuelle Fragen im Bereich der handlungsorientierten Grammatikforschung zu erläutern. Dabei soll zum einen geklärt werden, auf welchen Analyseebenen (Syntax, Morphologie, Prosodie, Multimodalität etc.) grammatische Prozesse beobachtbar sind, zum anderen sollen Kommunikationssituationen besprochen werden, in denen der Grammatik eine besondere Rolle zugeschrieben wird (z.B. im Fremdsprachenunterricht).




Keynote Speakers


Lorenza Mondada (Lyon 2)


Margret Selting (Potsdam)




Organisationskomitee


Elwys De Stefani (Bern)
Anna Claudia Ticca (Bern)
Anne-Danièle Gazin (Bern)




Wissenschaftliches Komitee


Alexandre Duchêne (Freiburg)
Angela Ferrari (Basel)
Laurent Filliettaz (Genf)
Bruno Moretti (Bern)
Simona Pekarek Doehler (Neuenburg)
Stephan Schmid (Zürich)
Iwar Werlen (Bern)




Die Generalversammlung der VALS-ASLA findet im Anschluss an die Tagung statt.


vals-asla2011@rom.unibe.ch




Call for papers


Anmeldung


Programm


Latest news

Formation doctorale du CRIS : Modèles linéaires généralisés à effets mixtes pour données qualitatives dans R

Voici un dernier rappel concernant la formation doctorale du CRIS intitulée: Modèles linéaires...

L'annonce: Langages n° 205 (1/2017)

Langages n° 205 (1/2017) L'énoncé dans les traditions linguistiques : logos, vakya, kalam, oratio...

Call for Papers: Numéro 108 du Bulletin VALS-ASLA

Sprachgrenzen (in der Schweiz): neue Zugänge, kritische Perspektiven Frontières linguistiques (en...

APPEL A COMMUNICATIONS / CALL FOR PAPERS Médier entre langues, cultures et identités / Mediating between languages, cultures, identities

APPEL A COMMUNICATIONS L’Université de Mumbai et l’INALCO, PLIDAM (Paris, France) lancent un appel...

ANNOUNCEMENT: TIRF DDG Deadline Approaching

There are just a few weeks left to apply for a TIRF Doctoral Dissertation Grant (DDG)! Grants of up...

Passepartout : introduction d’un nouvel enseignement du français et de l’anglais en Suisse alémanique

Nous avons le plaisir de vous signaler la parution d'un ensemble de rapports sur l'évaluation du...

Call for Papers: Applied Linguistics in the New Millennium: Multiple Theories, Pathways, and Practices, Auckland, New Zealand

*The Applied Linguistics Conference (ALANZ / ALAA / ALTAANZ)* *Applied Linguistics in the New...