Was ist die VALS-ASLA?

 


Die Vereinigung für Angewandte Linguistik in der Schweiz, VALS-ASLA, fördert die Sprachwissenschaft als Leitwissenschaft kommunikationsbasierter Kultur. Sie vernetzt Linguistik und Nachbardisziplinen, Wissenschaft und Praxis, Forschung in der Schweiz und in der Welt.  


Forum für Austausch und Information
Die VALS-ASLA versteht sich als ein Forum für Austausch und Information im Bereich der angewandten Linguistik. Sie organisiert Tagungen, ermöglicht Kontakte, ermuntert zur Zusammenarbeit innerhalb der Schweiz und über die Grenzen hinaus. 


Förderung der Sprachwissenschaft
Die VALS-ASLA fördert die Entwicklung der angewandten Sprachwissenschaft in der Schweiz, behandelt Themen, die für die Sprachensituation und die Sprachenpolitik in der Schweiz von Bedeutung sind, und arbeitet mit anderen interessierten Kreisen und Organisationen zusammen.


National und international verankert
Die VALS-ASLA wurde 1993 auf Schloss Waldegg bei Solothurn gegründet und wird als Publikumsgesellschaft geführt. Sie bildet eine eigenständige Sektion der SSG (Schweizerische Sprachwissenschaftliche Gesellschaft) und ist ist die Schweizer Landesgesellschaft der Association Internationale de Linguistique Appliquée AILA.



AILA World Congress 2014, Brisbane: www.aila2014.com


Latest news

Programme des journées autour du corpus OFROM des 7 et 8 novembre 2018

Le résumé des conférences est disponible sur le site d'OFROM (http://www11.unine.ch).

Präsentation am 26.10.2018: Sprachenvielfalt- und kontakt in Lateinamerika. Das Vermächtnis der Inka.

Am kommenden Freitag, 26.10.2018 findet von 19.45 Uhr bis ca. 21.15 Uhr die letzte...

Appel à contributions - Revue TRANEL

Appel à contributions(English version below)En vue de son premier numéro pour l'année 2019, la...

Parution du dernier numéro de la revue LANGAGES

Langages 211 (3/2018), Fabrice Hirsch & Christelle Dodane (éds): Organisation spatiale et...