VALS-ASLA-Tagung 2020

Die angewandte Linguistik im digitalen Zeitalter 
Tagung der VALS-ASLA, 12.-14. Februar 2020, Universität Neuchâtel 


Die "digitale Revolution" hat tiefgreifende Veränderungen innerhalb unserer Gesellschaft zur Folge. Dies gilt in gleichem Maße in beruflicher Hinsicht wie auch im alltäglichen Leben oder auch im praxisbezogenen Unterricht sowie in anderen, unterschiedlichsten Kontexten. Wie antwortet die angewandte Linguistik auf diese "Revolution"? Welche Rolle kann sie hinsichtlich eines besseren Verständnisses des digitalen Wandels in seinen sozialen und erzieherischen Dimensionen spielen? Welche neuen Forschungsinhalte bringt diese Veränderung zu Tage? Und welche neuen Forschungsmethoden bieten sich dadurch an?
Diese Tagung hinterfragt die Herausforderungen sowie die Möglichkeiten der Digitalisierung für die sprachlichen Wissenschaften nach drei Schwerpunkten:

- neue Technologien und Kommunikation 
- Lernen, Lehren und digitale Mittel 
- methodische und analytische Möglichkeiten der Digitalisierung

Plenarvorträge: 
· Noah Bubenhofer (Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Schweiz) · Louise Amélie Cougnon (UCLouvain, Belgien)
· Florence Oloff (University of Oulu, Finnland) 
· Thierry Soubrié (Université Grenoble Alpes, Frankreich) 
· Steven Thorne (Portland State University, USA)

Deadline für die Einreichung der Abstracts: 15. Juni 2019. 
Weitere Informationen finden Sie auf der Konferenzwebsite: https://www.unine.ch/colloquevals-asla2020 

Organisationskomitee: 
Federica Diémoz, Centre de dialectogie et d'étude du français régional 
Alain Kamber, Institut de langue et civilisation françaises 
Simona Pekarek Doehler, Centre de linguistique appliquée 
Sara Cotelli, Institut de langue et civilisation françaises 
Maud Dubois, Institut de langue et civilisation françaises 
Julie Rothenbühler, Centre de dialectologie et d'étude du français régional
Maguelone Sauzet, Centre de dialectologie et d'étude du français régional 
Klara Skogmyr Marian, Centre de linguistique appliquée 
Ioana-Maria Stoenica, Centre de linguistique appliquée

Administration: 
Raphaële Rasina, Centre de dialectologie et d'étude du français régional 
Brigitte Steiner, Institut de langue et civilisation françaises 
Florence Waelchli, Centre de linguistique appliquée

 

Call for papers